Banner: Frei Wähler - FWG Nidderau Banner: Frei Wähler - FWG Nidderau
> Aktuelles > Anträge


Antrag vom 12.11.2020
Beschilderungsplan für Radwege und die entsprechende Durchführung

Antrag:

Die Rad- und Wanderwege in und um Nidderau, einschließlich der dafür zu nutzenden Wirtschaftswege, werden in Absprache mit den zuständigen Behörden mit grünen Radwegeroutenzeichen (Richtungen, Ortsangaben und Kilometerangaben) sowie den jeweiligen Weg erforderlichen Zusatzzeichen ausgeschildert.

Die entlang der Bundesstraße 521 und 45 verlaufenden Radwege werden mit Verkehrszeichen 237 (Radweg) sowie den für diese Wege erforderlichen Zusatzzeichen ausgeschildert.

Der Arbeitskreis Radwege wird gebeten, in Zusammenarbeit mit der Verwaltung einen entsprechenden Beschilderungsplan aufzustellen und dem Umweltausschuss vorzulegen.

Für die Stellen, an denen Verbesserungen in Form von Querungshilfen, Lückenschlüssen o.ä. erforderlich sind, werden seitens der Verwaltung entsprechende Beschlussvorlagen mit Hinweis auf den jeweiligen Straßenbaulastträger eingebracht.

Für die innerörtlichen noch zu erstellenden Radwege gilt nach wie vor der Beschluss eines zu erstellenden Radwegekonzeptes (DS-Nr. 2019/0513), der u.a. auch die Anschlüsse an ortsübergreifende Radwege sicherstellen soll.

 

Begründung:

Wie bereits mehrfach und zuletzt durch die FDP festgestellt, mangelt es in Nidderau und Umgebung nicht an Rad- und Wanderwegen, sondern an deren sinnvoller Ausschilderung. Ortsfremde Radfahrer wissen teilweise nicht, welche Richtung sie einschlagen müssen, um Ortsteile oder andere Gemeinden sicher erreichen zu können. Dies führt nicht selten auch zu einer Nutzung der Umgehungsstraße. Es ist daher dringend erforderlich, eine entsprechende Beschilderung vorzunehmen.

Anhand dieser Ausschilderung können zudem zusätzlich notwendige Verbindungen wesentlich leichter ausgemacht werden, so dass kein teures Rad-Wanderkonzept erstellt werden muss. Für die innerörtlichen noch zu erstellenden Radwege gilt nach wie vor der Beschluss eines zu erstellenden Radwegekonzeptes (DS-Nr. 2019/0513), der u.a. auch die Anschlüsse an ortsübergreifende Radwege sicherstellen soll.




















© 2010 - 2020 Andreas Wukasch | Login